Spacer
  • fussball


SF Dußlingen II - SGM Hagelloch/Unterjesingen II: 2:3

Und wieder konnte ein Sieg unserer Spielgemeinschaft eingefahren werden.

In Dußlingen konnte trotz einiger Umstellungen in der Startaufstellung ein Erfolg gefeiert werden. Gut Aufgelegt waren die Mannen um Trainer Sven Bürkle und dem stark aufspielenden Trainer Steffen Walzer, der den Ausgleich zum 1:1 kurz vor der Pause machte. Nach dem Seitenwechsel und zwei Auswechslungen im Mittelfeld gelang Constantin Krause der Führungstreffer in der 50. Spielminute. Leider besorgte unser sonst zuverlässiger Innenverteidiger Moritz Hagemann fünf Zeigerumdrehungen nach der Führung mit seinem Kopfball Eigentor für den Ausgleich der Gastgeber. Zum Matchwinner avancierte abermals Steffen Walzer, der fünf Minuten vor dem Ende im Strafraum nur durch ein Foul zu stoppen war und Martin Romer, der den fälligen Strafstoß sicher verwandelte.

Drucken

SGM Hagelloch / Unterjesingen II - TSV Altingen II: 2:0

Am vergangenen Sonntag traf unsere Mannschaften auf die Vertreter das TSV aus Altingen. Konzentriert ging unsere Elf in Vollbesetzung (Donnerstag war eine Rekord-Trainingsbeteiligung von 22 Mann im Training) zu Werke und lies dem Gast nicht zur Entfaltung kommen. Die Tore wurden beide in der ersten Halbzeit durch Jonas Abele und Steffen Walzer markiert.
Nach dem Wechsel verflachte das Spiel etwas und somit gewann unsere SGM verdient mit 2:0.
Mit diesem Ergebnis landen wir auf dem 3. Tabellenplatz, einen Rang den man vor der Saison nicht unbedingt für möglich gehalten hat.

Drucken

TSV Hagelloch II : SG Eintracht Rottenburg/TSV Kiebingen II - 1:3

Bei unserem ersten Heimspiel in diesem Kalenderjahr zogen wir leider den “Kürzeren“ gegen vermeintlich schlagbare Gäste.

Grundsätzlich kamen wir zunächst gut in die Partie, wir waren in den Zweikämpfen präsent, hatten die höheren Spielanteile und man merkte da könnte heute etwas Zählbares herausspringen. Diese Hoffnung wurde allerdings bereits nach knappen 10 Minuten im Keim erstickt. Die Gäste trafen bei ihrem ersten, nennenswerten Angriff prompt zum 0:1. Dieses Gegentor verunsicherte unsere Truppe, man verlor dem zur Folge etwas den “Roten Faden“ und es entwickelte sich ein offenes Spiel bis hin zur Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel schwanden unsere Kräfte, dies nutzen die Gäste und erzielten zwei weitere Tore. Den Ehrentreffer für uns markierte Armin Krzalic, der seit der Winterpause zum Team gehört. Abschließend lässt sich sagen, dass mit etwas mehr Fitness sicherlich mehr für uns möglich gewesen wäre.

Drucken

SGM Wendelsheim/Oberndorf II : TSV Hagelloch II - 1:5

Gegen den direkten Tabellennachbar setzte es leider eine unglückliche Niederlage die in dieser Höhe nicht den Verlauf des Spieles widerspiegelt. Konnten wir in der ersten Halbzeit auf dem mehr als schmierigen Platz noch durch einen Abstauber von Jonas Abele mit 0:1 in Führung gehen, drehte der Gastgeber noch vor der Pause das Spiel und wir gingen mit 2:1 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel Rückte der Unparteiische etwas in den Mittelpunkt als er unseren Kapitän Jonas Abele mit einer unberechtigten Ampelkarte des Feldes verwies. Zu diesem Zeitpunkt waren gerade einmal 54. Minuten gespielt. Wir verteidigten den knappen Rückstand und versuchten noch den Ausgleich zu erzielen, doch es erfolgte ein erneuter Nackenschlag. Nach einem harten Einsteigen des gegnerischen Stürmers mit gestrecktem Bein mussten wir unseren Torhüter Manuel Zeeb auswechseln. Mit Peter Koch stand ab diesem Zeitpunkt kein gelernter Torhüter mehr im Kasten und die Hausherren nutzen diese Schwäche zu den restlichen Toren.

Drucken

TSV Hagelloch II : TSV Dettingen/Rottenburg II - 5:0

Der erste “Dreier” ist perfekt.
Am Sonntag empfingen wir die Reserve des TSV Dettingen bei feuchtkaltem Herbstwetter bei uns in Hagelloch und konnten auf ganzer Linie überzeugen. Von der ersten Minute an waren es wir, die Ball und Gegner dominierten und dieses Mal belohnte sich die Mannschaft auch für den betriebenen Aufwand. Pascal Fritz setzte sich in der 13. Minute über den linken Flügel durch und verwandelte trocken zum 1:0. Keine fünf Zeigerumdrehungen später erhöhte J. Zimmermann nach einem sauber vorgetragenen Konter zum 2:0. In der Folge erspielten wir uns noch weitere gute Möglichkeiten, abermals J. Zimmermann und A. Hrnjic nutzten jeweils eine davon zum 3 und 4:0. Bis hin zur Halbzeit spielten wir vollends ansehnlich und sicher weiter, Patrick Leibfarth erhöhte sogar noch zum 5:0 Endstand mit einem unhaltbaren Gewaltschuss aus der zweiten Reihe.
Nach der Pause verflachte das Spiel zunehmend, die Gäste stellten sich nur noch in ihre Hälfte und versuchten Schadensbegrenzung zu betreiben und wir schalteten zwei Gänge zurück. So brachten wir den Sieg schließlich ungefährdet nach Hause. 

Drucken

anmelden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok