TSV Hagelloch I : SV 03 Tübingen II - 4:2

Aufwärtstrend bestätigt

Am vergangenen Sonntag traf unsere erste Mannschaft auf die Reserve des SV 03 Tübingen in Hagelloch. Auf dem aufgeweichten Rasen wollten unsere Mannen einen Sieg gegen den direkten Tabellennachbar landen. Anfänglich sah es aber nach einer Niederlage aus, da der SV mit schönem Kurzpassspiel die Partie bestimmte und folgerichtig in der 12 Spielminute 1: führte. Erst nach diesem Treffer kamen wir besser ins Spiel und Max Leibfarth konnte in der 33 Minute die Führung der Gäste egalisieren. Noch vor der Halbzeit traf Dominik Rammenzweig nach einer Ecke per Kopf zum 2:1 Halbzeitstand. Diese Ecke kam allerdings nur durch die Ehrlichkeit des Gästetorwart Max Grom zustande, der zugab als Letzter am Ball gewesen zu sein. Diese Ehrlichkeit und Geste des Fairplay soll nicht unerwähnt bleiben.

Nach dem Seitenwechsel hatten wir das Spiel nun unter Kontrolle und den Gegnern schwand nach dem kräftezehrenden Spiel der ersten Hälfte etwas die Kräfte. Simon Horrer konnte ebenfalls nach einem Eckstoß per Kopf auf 3:1 erhöhen und Patrick Carr traf zum 4:1 - 71. Minute. Der SV konnte noch auf den Endstand von 4:2 verkürzen, allerdings hatte dies keine Auswirkungen auf unser Spiel und wir hätten noch den ein oder anderen Treffer nachlegen müssen, doch dies gelang einfach nicht mehr, selbst ein Elfmeter konnte nicht verwandelt werden.

Nach nun 3 Spielen mit einer Punktausbeute von 7 Zählern konnten wir den Relegationsplatz verlassen und stehen auf dem zehnten Rang der Kreisliga A3. Diesen Trend gilt es nun weiter zu verfolgen und noch das ein oder andere Pünktchen vor der Winterpause zu holen, da die Tabellen im unteren Bereich sehr eng bei einander ist und eine Niederlage sich sofort auf den Tabellenplatz auswirkt.

Drucken