Spacer
  • fussball


TSV Hagelloch I : SV Pfrondorf I - 4:5

Am vergangenen Sonntag bot sich den Zuschauern auf unserem Sportplatz ein turbulentes A-Ligaspiel zweier guter Mannschaften mit insgesamt 9 Toren.

Das Spiel begann gut für uns, die Mannschaft stand kompakt und machte so die Räume eng. Die dadurch resultierenden langen Bälle der Gäste waren so meist gut zu verteidigen. Nach ca. 15 gespielten Minuten wurden wir spielbestimmender und kreierten die ersten Tormöglichkeiten. In der 20. Minute setzte sich Philipp Fritz über die linke Seite durch und bediente den einlaufenden S. Horrer, der zum 1:0 einköpfte. Leider währte die Führung nicht lange und die Pfrondorfer glichen nur 3 Minuten später aus. Dies tat unserem Spiel jedoch keinen Abbruch, wir spielten konzentriert weiter und kamen auch so nach einem Standard zur zwischenzeitlich verdienten 2:1 Führung durch J. Rejaibia ebenfalls per Kopf (28`). Bis hin zur Pause erspielten wir uns noch die ein oder andere gute Möglichkeit, die Beste hatte M. Leibfarth, der sich gegen die aufgerückte Defensive der Gäste durchtankte und dann am stark parierenden Torwart scheiterte.

Nach dem Seitenwechsel spielte uns zunächst noch alles in die Karten, M. Leibfarth wurde im Strafraum elfmeterwürdig gefällt, den fälligen Strafstoß versenkte P. Koch zur 3:1 Führung (50`). Wer nun glaubte den Sieg in der Tasche gehabt zu haben, hatte sich gründlich geschnitten. Anstatt der erhofften Sicherheit nach der “Zweitoreführung“ verloren wir zunehmend die Ordnung im Spiel und ließen so die spielstarken Gäste ihr Spiel aufziehen. Binnen kürzester Zeit glichen die Gäste auf 3:3 aus (63` und 66`), ehe sie sogar in der 80. Minute mit 3:4 in Führung gingen. Nun wurde auf beiden Seiten mit offenem Visier gespielt, wir versuchten nochmals alles, um wenigstens einen Punkt zu behalten und Pfrondorf konterte immer wieder brandgefährlich. In der 90` bekamen wir nochmals einen Eckball zugesprochen, G. Kuwert schlug den Ball scharf auf den heranpreschenden P. Koch, der wuchtig zum 4:4 ins Tor köpfte. Doch uns sollte an diesem Tag kein Punkt vergönnt sein, in der dritten Minute der Nachspielzeit schoss Pfrondorf ebenfalls nach einem Eckball das 4:5 und wir waren bedient.
Über das ganze Spiel betrachtet wäre eine Punkteteilung sicherlich das fairste gewesen, da die erste Hälfte klar uns und die Zweite klar den Gästen gehörte. So stehen wir nun im zweiten Spiel infolge ohne Punkte da, dies gilt es nun zu verarbeiten um dementsprechend das kommende Spiel gegen den SV Wurmlingen gestalten zu können.      

Am kommenden Wochenende spielen wir bereits am Samstag, den 30.09.2017 um 13.00 Uhr und 15.00 Uhr in Wurmlingen.
Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung unserer Zuschauer!!!

Die Mannschaft bedankt sich noch recht herzlich bei allen Zuschauern für deren Unterstützung, wir hoffen ihr seid auch beim kommenden Spiel wieder mit dabei.  - P. Koch

Drucken

anmelden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.