Spacer
  • jugend


Familienwandertag

 

„Bei schönem Wetter kann jeder“!

Unter diesem Motto starteten wir am 12. Juni mit ca. 60 Personen am Parkplatz vor der Turnhalle. Mit einem großen Reisebus und mehreren Pkw ging es los auf die Schwäbische Alb nach Bitz. Bitz? Ja, da waren wir schon einmal und haben festgestellt, dass es einfach perfekt für einen Familienwandertag ist, weil es so viele Möglichkeiten gibt dort zu wandern.

Kurz nach Bitz hielten wir an einem kleinen Parkplatz an, trotzten dem nassen Wetter und packten die Rucksäcke wasserdicht ein. Wir entschieden uns für eine kurze Wanderung, die jeder gut laufen konnte und auch die Kleinsten mit und ohne Kinderwagen schaffen konnten.

Auf dem Weg wurden herabgefallene Äste, Schnecken mit und ohne Haus und vieles mehr erkundet. Am meisten Spaß dürften aber die zahlreichen Pfützen gemacht haben, die so wunderbar tief waren und spritzen. Ein Hoch auf die Matschhose!

Unser Ziel war der „Rossberg-Freizeitverein“ wo Reinhold versuchte trotz des anhaltenden Regens Feuer zu machen. Das Unterfangen mussten wir leider abbrechen. Um trotzdem die versprochene Rote grillen zu können, zogen wir kurzerhand unter ein Vordach und nutzen den dortigen Grill.

Während sich die Erwachsenen um das Mittagessen kümmerten, erkundeten die Kinder den unvorstellbar großen Spielplatz, der für jedes Alter was zu bieten hatte. Es wurde gerutscht, geschaukelt, geklettert und vieles mehr. Langeweile kam bei niemandem auf.

P1050774P1050778P1050779P1050784

Schön war, dass es nach dem Mittagessen doch noch sonnig wurde und so war das Spielen umso schöner. Kaum das Wetter gelobt, schon kam der nächste Regenguss. Den Kindern wars recht, denn so gab es eine kurze Pause in der Wanderhütte, am warmen Ofen mit kaltem Eis.

P1050789

Auch dieses Mal bot uns der Betreiber (ein gemeinnütziger Verein) des Rossberg noch  zusätzliches Sonderprogramm: Auf dem Weg zum Heuboden auf dem gehüpft und geklettert werden durfte, konnten die Kinder die Hasen und Meerschweinchen streicheln.

P1050791P1050793

Vermutlich hat das Hüpfen der Kinder wie ein Regentanz gewirkt, so dass die Sonne wieder zum Vorschein kam und alle noch Ponyreiten durften.

P1050795P1050797P1050808P1050825

So verging dieser Tag wie im Flug und wir mussten uns gegen 16:30 Uhr auf den Heimweg machen. Der Busfahrer wartete schon!

Müde, geschafft aber auch sehr glücklich kamen wir vollzählig wieder in Hagelloch an und machten uns auf den Heimweg.

P1050832

Da dies solch ein gelungener Tag war sind wir sicher, dass es auch dieses Mal wieder eine Wiederholung geben wird.

Wir wollen uns noch bei Rolf Schneck sowie Reinhold Zeeb bedanken, die dazu beigetragen haben, dass wir alle einen tollen Tag hatten. Unser Dank gilt aber auch allen, die mitgewandert sind! Wir hoffen, dass auch der nächste Familienwandertag so regen Zuspruch erfährt!!!!

Die Jugendleiterinnen

Simone und Christiane

 

Drucken

anmelden